Header_Stationäre_Hilfen.jpg
Stationäre Hilfen zur ErziehungStationäre Hilfen zur Erziehung

Stationäre Hilfen zur Erziehung

Ansprechpartner

Thorsten Häcker
Fachbereichsleiter Kinder- und Jugendhilfeverbund

t.haecker(at)drk-potsdam.de

Telefon: 0331 - 621 141
Fax: 0331 - 612 055

DRK-Kinder- und Jugendhilfeverbund
Pietschkerstraße 42
14480 Potsdam

Jedes Kind braucht ein Zuhause. Ein Zuhause, das offen ist und Platz zum Zurückziehen lässt, das Vertrauen und genauso die Neugier weckt, wo man Freunde findet und Sorgen verliert. Genau so ein Zuhause möchten wir den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen bieten. Egal, ob sie nur kurz bei uns sind oder erwachsen werden: Jedes Kind kann bei uns eine neue Heimat finden.

Der HeimatStern

Im HeimatStern können insgesamt 27 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen vier und 18 Jahren leben. In den drei Wohngruppen „Wirbelwinde“, „Sternschnuppen“ und „Sternenwanderer“ leben und wohnen jeweils bis zu neun Kinder und Jugendliche überwiegend in Einzelzimmern.

Die drei Gruppen sind sowohl geschlechtsgemischt als auch vom Alter her gemischt. Es sind sogenannte „Regelwohngruppen“, die ein Team aus Erzieherinnen und Erziehern das ganze Jahr über 24 Stunden am Tag betreut.

Zusätzlich gibt es im HeimatStern einen Gemeinschaftsraum, in dem Feste und Feiern stattfinden. WLAN gibt es in allen Bereichen, dessen Nutzung für jedes Kind und jeden Jugendlichen individuell geregelt ist. Das Außengelände ist kinderfreundlich mit jeder Menge Platz gestaltet und bietet unter anderem eine große Spiel- und Freizeitfläche.

Unsere Jugend-WGs

Die Jugendlichen in den Jugend-WGs gestalten ihr Leben überwiegend eigenständig. Alle haben einen eigenen Schlüssel zur Wohngemeinschaft und bekommen sozialpädagogische Unterstützung im Alltag und beim Verwirklichen ihrer Ziele.

Alle Bereiche in den Wohngemeinschaften verfügen über WLAN. Der Zugang wird für Jugendliche unter 18 Jahren individuell vereinbart. Volljährige haben unbegrenzt Zugang zum WLAN.

Die Jugendlichen werden von staatlich anerkannten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen betreut. Die Betreuung ist mit betreuungsfreien Zeiten konzipiert. Das heißt, dass über Nacht, an Wochenenden sowie an Feiertagen keine Betreuung stattfindet.

Einmal pro Woche finden WG-Sitzungen statt, in denen sie besprechen können, was sie gerade beschäftigt.

  • Jugend-WG im HeimatStern

    Die Jugend-WG im HeimatStern ist als separate Einrichtung über der Verwaltung auf zwei Etagen untergebracht. Auf der ersten Etage sind die Einzelzimmer sowie Bad/WC untergebracht. Auf der zweiten Etage ist die Gemeinschaftsküche, der Gemeinschaftsraum sowie das Büro der Betreuenden untergebracht.

    Ansprechpartnerin für die Jugend-WG im HeimatStern:

  • Jugend-WG Zeppelinstraße

    Im Herzen der Stadt direkt am Luisenplatz ist die Wohngemeinschaft Zeppelinstraße untergebracht. In der fünften Etage auf knapp 160 m² haben dort bis zu vier Jugendliche in Einzelzimmern ein Zuhause. Die Wohngemeinschaft verfügt über eine Gemeinschaftsküche, einen großen und einen kleinen Gemeinschaftsraum sowie zwei Bäder.

    Ansprechpartnerin der Jugend-WG in der Zeppelinstraße:

  • Jugend-WG Kantstraße

    In der Kantstraße in Potsdam-West befindet sich in einem Mehrfamilienhaus (Altbau) die Wohngemeinschaft Kantstraße. Dort leben bis zu vier Jugendliche in Einzelzimmern. Die Wohngemeinschaft verfügt über eine Gemeinschaftsküche, einen großen Gemeinschaftsraum sowie über ein Bad.

    Ansprechpartnerin für die Jugend-Wohngemeinschaft in der Kantstraße: