Mini_Helfer_Header.jpg
Erste Hilfe für MinihelferErste Hilfe für Minihelfer

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe Kurse
  3. Erste Hilfe für Minihelfer

Erste Hilfe für die Kleinsten: die Minihelfer

Ansprechpartner

Juliane Henze
Fachbereichsleiterin Erste Hilfe / Breitenausbildung

j.henzedrk-potsdam.de

Tel.: 0331 - 887 695 86
Fax: 0331 - 887 695 88

DRK-Kreisverband
Potsdam / Zauch-Belzig e.V.
Ausbildungszentrum
Verkehrshof 17
14478 Potsdam

Abschürfungen, Schnitt- und Platzwunden, Insektenstiche, Verbrühungen und Verbrennungen sind nur einige Verletzungen, die sich Kinder jederzeit beim Spielen und Toben im Freien wie auch im Haushalt zuziehen können.

Schon Kinder sollten daher die Regeln der Ersten Hilfe kennen. Denn nicht immer sind Erwachsene in der Nähe, um bei einem Notfall zu helfen.

Anhand von kurzen Geschichten sowie kleinen Rollenspielen und praktischen Übungen wollen wir den Kindern die Angst vor Notsituationen nehmen und sie darin stärken, zu helfen.

Sie lernen richtig zu reagieren und zu handeln:

  • Notsituationen zu erkennen
  • Hilfe zu holen
  • den Notruf zu wählen
  • mit Pflaster und einfachen Verbänden umzugehen
  • was bei Wunden zu beachten ist
  • wie wichtig trösten ist

Immer mit dabei ist unsere Handpuppe "Dr. Lustig", der für ordentlich Spaß im Lehrgang sorgt.

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie eine Kindertagesstätte in Potsdam, Potsdam-Mittelmark oder im Havelland betreiben und daran interessiert sind, ihre Kita-Kinder für das Thema Erste Hilfe zu sensibilisieren.

Aktueller Hinweis aufgrund der Corona-Pandemie

Liebe Teilnehmende und Interessierte,

ihre Gesundheit ist für uns das Wichtigste. Damit wir Sie in Erster Hilfe schulen können, haben wir im Rahmen der aktuellen Corona (SARS-CoV-2)-Pandemie unser Kurs-Hygienekonzept angepasst. Wir schulen in kleineren Gruppen, der vorgeschriebene Sicherheitsabstand (mindestens anderthalb Meter) wird eingehalten und die Teilnehmerübungen finden möglichst kontaktarm statt.

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an einem Lehrgang bis auf Widerruf ein negativer PoC-Antigen-Schnelltest vor Beginn des Lehrganges zwingend vorzulegen ist. Der Test darf zu Beginn des Lehrgangs nicht älter als 24 Stunden sein. Es werden nur Antigen-Schnelltests akzeptiert, die in Schnelltestzentren von geschultem und/oder medizinischem Personal durchgeführt wurden.

Einen solchen Corona-Schnelltest können Sie beispielsweise kostenfrei und ohne Anmeldung in den Testzentren des DRK-Kreisverbands Potsdam/Zauch-Belzig in Brück, Borkheide, Bad Belzig, Wiesenburg und Nuthetal machen. Bei sämtlichen Fragen können Sie uns auch mailen (infodrk-potsdam.de) oder anrufen (033200 / 513 660).

Personen, die bereits die vollständige Corona-Schutzimpfung haben, bringen als Nachweis bitte ihren Impfausweis mit. Hinweis: Die letzte Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen.

Bitte bringen Sie zum Lehrgang einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz mit (medizinische Masken, sog. OP-Masken, oder FFP2-Masken).

Bleiben Sie gesund. Wir freuen uns auf Sie und viele Grüße,
ihr Team Erste Hilfe / Breitenausbildung